Banner-402

Lucy - Australopihtecus  !

Lucy bezeichnet den Skelettfund eines Australopihtecus aferensis. Der Namensgeber war dabei nicht nur das Geschlecht sondern auch der Beatles Song “Lucy in the Sky with Diamonds” der während der Ausgrabung ständig im Radio lief.

Lucy wurde 1974 in Äthiopien von Donald Johanson entdeckt. Sie war vermutlich eine 25 Jahre alte Frau. Ihr Skelett zählt zu den am besten erhaltenen Knochenfunden eines Frühmenschen. Lucy lebte vor ca. 3,2 Mio. Jahren und vom Skelett sind ca. 20 Prozent erhalten. Interessant sind dabei die gefunden Knochen des Beckens, des Oberschenkels und des Unterschenkels. Sie lassen darauf schliessen das sich die Australopithecen aufrecht Fortbewegten.

Bei einer Körpergrösse von ca. 130 - 160 cm liefen sie vergleichbar schnell wie der heutige Mensch. (1,3 - 1,6 m sec.) Der aufrechte Gang ist auch durch Fussspuren belegt die etwa 3,7 Mio. Jahre alt sind. 

afarensis

Steckbrief !

Fundort

Äthiopien 1974

Entdecker

Donald Johanson

Alter

3,2-3,4 Mio. Jahre

Individium

Australopihtecus afarensis

Größe

130-160 cm

Gehirnvolumen

530 cm³ wenig grösser als ein Schimpanse

Sprache

Nein

Werkzeuge

Nein

280px-Lucy

Nachbildung der gefunden Knochen von Lucy im Nationalmuseum von Mexico